Home Berichte 2019 August - Dezember

Gruppenbild

WG-Schülerinnen
sehr erfolgreich im Jugend präsentiert-Finale 2019

04.11.2019: Julia Mühlhausen und Ana-Victoria Jerz hatten es geschafft, sich gegen 4.500 Schülerinnen und Schüler im Jugend-präsentiert-Wettbewerb bundesweit durchzusetzen und durften daher den Weg zum Bundesfinale nach Berlin antreten, um sich mit den noch 100 im Wettbewerb verbliebenen Präsentationen und 140 Mitbewerberinnen und Mitbewerbern zu messen. Das diesjährige von den Veranstaltern ausgerufene Thema hieß „Optimal“ und so reisten Ana-Victoria aus dem 9. Jahrgang und Julia aus dem 11. Jahrgang mit zwei interessanten Präsentationen und erwartungsfroher Aufregung in die Hauptstadt.

Ana-Victoria widmete sich der physiologischen Fragestellung, wie es unsere Lunge schafft, mit Hilfe einer optimalen Atmung den erforderlichen Sauerstoff in den menschlichen Körper zu bekommen. Julia ging einer eher physikalischen Frage nach. Wie muss ein American Football geworfen werden und welche physikalischen Effekte finden statt, damit die Flugbahn sich optimal gestaltet?

Jede Präsentation sollte auf ziemlich genau 10 Minuten angelegt sein und musste gleich zweimal, nämlich einmal klassisch, das heißt, ohne jegliche digitale Unterstützung, und einmal eben mit Hilfe digitaler Präsentationstools gehalten werden. Zwei verschiedene Jurys aus Wissenschaftlern, Lehrkräften und ehemaligen Wettbewerbsteilnehmerinnen und -teilnehmern bewerteten die Präsentationen anhand eines Kriterienkatalogs, der besonders die rhetorischen Fähigkeiten, die Sachkenntnis und die Adressatenorientierung der Präsentierenden ins Visier nahm.

Auch wenn Ana-Victoria und Julia es nicht in den sonntäglichen Finaltag der sechs besten Präsentationen vom Vortag ins Kino International geschafft hatten, haben sie sich insgesamt mit ihrem Engagement sehr ordentlich geschlagen. Julia hat es nach 2017 schon wieder geschafft, in den Kreis der besten 20 Präsentationen auf Bundesebene vorzustoßen.
Das ist ein ganz toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Und die Reise nach Berlin ist eigentlich schon ein sehr schöner Preis für sich, der das bereits gezeigte Engagement belohnt. Denn neben den Pflichtübungen wird den Wettbewerbsteilnehmerinnen und  -teilnehmern an allen Tagen ein abwechslungsreiches Rahmen- und Aktivitätsprogramm, untermalt von vielen kulinarischen Köstlichkeiten, geboten.

Am 1. November ist der Jugend-präsentiert-Wettbewerb in die neue Runde für 2020 gestartet. Bis zum 15. Februar können alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule ab Klasse 7 mitmachen, indem sie ein maximal fünf Minuten langes Video einer Präsentation oder ein Erklärvideo zu einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Fragestellung einreichen.

Nähere Informationen zum Wettbewerb 2020 unter

https://www.jugend-praesentiert.de/wettbewerb

 

D. Bielenberg

 

 

Fotos: G. Kopatz und D. Bielenberg  

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum